04621 989 636 0 info@jacobsen.immo
Wertermittlung

Fundierte Immobilienbewertung im Kreis Schleswig-Flensburg

Die Basis eines jeden Immobiliengeschäfts bildet der Immobilienwert. Denn er definiert den zu erwartenden Verkaufserlös oder aber den von Ihnen aufzubringenden, zu finanzierenden Betrag. Das A und O unserer Arbeit für Eigentümer ist daher eine verlässliche und fundierte Immobilienbewertung.

Was genau ist eine Immobilienbewertung?

Helles Einfamilienhaus

Lange bevor wir Ihre Immobilie für den Verkauf optimal in Szene setzen, ermitteln wir den objektiven Wert als Grundlage aller folgenden Schritte. Denn erst mit dem Wissen über den Wert können Sie entscheiden, ob ein Verkauf tatsächlich infrage kommt oder auch ein Kauf interessant sein könnte. Damit ein möglichst verlässlicher Wert entsteht, benötigen wir dabei eine Vielzahl an Angaben zum Objekt. Diese erhalten wir entweder direkt von Ihnen oder holen Sie von Dritten wie etwa Gemeinden, Versorgern oder Bauämtern ein.

Den Immobilienwert beeinflussende Faktoren sind beispielsweise:

  • Grundstücksfläche
  • Lage und Geografie
  • Anbindung an ÖPNV
  • Verfügbarkeit von Gas, Nah- oder Fernwärme etc.
  • Wohnfläche mit Anzahl Wohn- oder Nutzungseinheiten
  • Baujahr
  • Bauweise (Massivbau, Holzhaus, Systembau etc.)
  • Grundrisse (Fläche, Zuschnitt etc.)
  • Allgemeinzustand (Bezugsfähigkeit)
  • Erfolgte Umbauten, Sanierungen oder Renovierungen
  • Energetischer Standard

Darum sind wir die Richtigen für Ihre Wertermittlung

Häuser in Holm

Hinter einer Immobilienbewertung steckt mehr Arbeit, als man zunächst annehmen möchte. Wir sind nicht nur gerne und mit Freude bereit, all diese Informationen für Sie zu erheben und zu verarbeiten. Unser Team ist darüber hinaus fachlich kompetent und leistungsfähig genug, Ihrem Objekt genau die Aufmerksamkeit zu widmen, der es bedarf.

Dank unserer langjährigen Erfahrung erkennen wir Besonderheiten von Immobilienobjekten und berücksichtigen diese. Firmeninhaber Rolf Jacobsen verfügt als Sachverständiger im Gutachterausschuss für Grundstückswerte des Kreises Schleswig-Flensburg über ein besonderes Maß an Fachkenntnis und Erfahrung sowie den richtigen Blick für die individuellen Eigenheiten Ihres Objekts. Unsere Mitarbeiter sind geprüfter Makler: Gerrit Zschiegner ist darüber hinaus Handwerksmeister (Zimmerermeister), Stephanie Wundram ist Architektin und Heino Detlefsen ist Landwirtschaftsmeister.

Zahlreiche Immobilienvermittler verlassen sich auf fremde Wertermittlungen oder auch nur vage Schätzungen. Wir sind jedoch der Meinung, dass nur eine solide Bewertung Ihrer Immobilie als Schlüssel zum Erfolg dienen kann. Da wir diese wichtige Aufgabe selbst übernehmen, garantieren wir, dass alle für die spätere Vermarktung und Vermittlung wichtigen Informationen optimal integriert werden.

Unser Onlineformular - der heiße Draht direkt zu uns

Einen schnellen Einstieg in die Immobilienbewertung ermöglicht Ihnen unser Onlineformular. Wenn Sie uns Lage, Grundstücksfläche, Wohnfläche und Baujahr vorher übermitteln, erhalten wir einen ersten Überblick über Ihre Immobilie.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir an Hand dieser wenigen Grundinformationen noch keine umfassende Detailanalyse durchführen können. Jedoch öffnen wir auf diesem unkomplizierten und schnellen Weg gemeinsam die Tür für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Haus verkaufen: Warum ist eine professionelle Bewertung wichtig?

Bei einer professionellen Immobilienbewertung geht es darum, die gesamte Immobilie zu erfassen. Im Gegensatz zu einem schnellen Online-Check oder einem ausführlichen Verkehrswertgutachten berücksichtigt das Analyseverfahren alle marktrelevanten Daten. Hierzu zählen etwa auch Vergleichspreise und eine ortsspezifische Einordnung des Grundstücks. Neben der genauen Bestimmung von Wohn-, Nutz- und Außenflächen hebt eine professionelle Immobilienbewertung auch das Nutzungspotenzial hervor und schafft Klarheit über etwaige Mängel und Investitionskosten. Ein transparenter Umgang mit der Immobilie unterstützt Interessenten zudem bei der Kaufentscheidung und grenzt den Verhandlungsspielraum bei der Preisfindung ein. Eine seriöse und professionell durchgeführte Immobilienbewertung ist somit ein wichtiger Grundstein für einen erfolgreichen Verkauf.

Wann ist ein Gutachten notwendig und wann reicht eine Immobilienbewertung?

Ist die Immobilie Teil eines Gerichtsverfahrens, etwa im Streitfall zwischen Ehepartnern oder einer Ehegemeinschaft, wird meist ein Gutachten für die Wertbestimmung gefordert. Das Ziel des Gutachtens ist die genaue Festlegung von Anteilswerten, wenn z.B. eine Partei die andere auszahlen soll. Sind sich die Eigentümer aber einig über einen Verkauf reicht eine professionelle Immobilienbewertung. Neben den in einem Gutachten genannten Bodenrichtwerten werden hier alle relevanten Parameter berücksichtigt, die sich positiv auf den Verkaufspreis auswirken. Werden beispielsweise steigende Grundstückspreise prognostiziert, taucht dieser Punkt auch in der Preisberechnung auf. Während ein Gutachten den Ist-Zustand zum Zeitpunkt der Erstellung erfasst, spiegelt die professionelle Immobilienbewertung die Dynamik des Marktes wider.

Wie kann ich den Wert meiner Immobilie steigern?

Eine lückenlose Dokumentation über Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten kann dabei helfen, den Wert einer Immobilie zu steigern. Sanierte Bäder, Rohrleitungen, Heizungsanlagen und Elektroinstallationen machen dabei bereits einen Teil aus. Sind Dächer und Fassaden gedämmt, trägt dies ebenso zum Wertbestand bei. Natürlich wirkt sich auch ein gepflegtes Erscheinungsbild im Innen- und Außenbereich positiv auf den Immobilienwert aus. Bereits kleine Schönheitsreparaturen wie Streichen oder Tapezieren der Wände oder eine Pflege der Fußböden können den Wert steigern.

Was passiert, wenn eine Immobilie zu einem überteuerten oder zu einem viel zu günstigem Preis angeboten wird?

Je länger ein Verkaufsprozess dauert, desto größer wird die Skepsis am Immobilienwert. Dies mindert nicht nur das Interesse, sondern lässt auch sämtliche Besichtigungstermine ins Leere laufen. Für Eigentümer ergibt sich bei einem zu hoch angesetzten Preis ein weiterer Nachteil, der sich in den Betriebs- und Unterhaltungskosten niederschlägt. Nach einem langwierigen Verlauf lässt sich der Preis nur noch schlecht argumentieren, wodurch sich wiederum der Verhandlungsspielraum erhöht. Ein zu günstig angesetzter Verkaufspreis kann zu ähnlichen Szenarien führen, da der Immobilie grundlegende Mängel unterstellt werden dürften. Eine sachgemäße Immobilienbewertung kann dies dagegen verhindern.

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@jacobsen.immo
Tel.: 04621 989 636 0

Immobiliensuche

Aktuelle Informationen

5 häufige Fehler beim Immobilienkauf

Haben Sie sich dazu entschieden nach einem Eigenheim zu suchen, ist die Vorfreude groß. Gleichzeitig stehen Sie vor zahlreichen Fragen, da ein Haus- oder Wohnungskauf oft Risiken und Fehlerquellen bereithält. Weiterlesen...

Sicher in die kalte Jahreszeit – so machen Sie Ihr Haus winterfest

Nicht nur das Auto wird winterfest gemacht – auch Ihr Haus muss vor eisigen Temperaturen, Frost und Schnee geschützt werden. Wir erklären Ihnen, was Sie beachten müssen, damit Sie die kalte Jahreszeit unbeschwert in Ihren eigenen vier Wänden verbringen. Weiterlesen...

Was ist der Unterschied zwischen Vererben und Vermachen?

In der Umgangssprache wird das Wort „Vererben“ oft synonym zu „Vermachen“ verwendet. Dass die beiden Begriffen nicht dasselbe bedeuten, wissen die wenigsten. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, wo genau die Unterschiede liegen. Weiterlesen...

Jacobsen Immobilienagentur e.K.

Veränderung beginnt mit Vertrauen