04621 989 636 0 info@jacobsen.immo
News

10 häufige Fehler beim Immobilienverkauf

Der Verkauf einer Immobilie geht meist mit dem Wunsch nach einer möglichst angenehmen und unkomplizierten Abwicklung einher. Um das zu erreichen, sollten Sie sich vorab mit möglichen Fehlerquellen auseinanderzusetzen.
Wir geben Ihnen Tipps, damit Sie diese Fehler erst gar nicht machen.


1.      Falsche Einschätzung des Aufwands

Ein Hausverkauf erfordert viel Zeit und ist mit Kosten verbunden, die nicht unterschätzt werden dürfen. Die anstehenden Aufgaben wie Preisermittlung, Gutachtenerstellung und Besichtigungstermine müssen frühzeitig geplant und strukturiert werden.

2.      Ungünstiger Verkaufszeitpunkt

Das Marktgeschehen und die damit einhergehenden Preisschwankungen  beeinflussen den Wert Ihrer Immobilie. Deswegen sollten Sie jederzeit die Entwicklungen der Preise und Zinsen im Blick behalten.

3.      Vermarktung ohne Makler

Häuser in Holm

Ein Immobilienmakler steht Ihnen mit wertvollen Ratschlägen zur Seite und unterstützt Sie im gesamten Prozess.
Die Beauftragung eines Maklers macht besonders dann Sinn, wenn Sie kaum Erfahrungen über den Immobilienmarkt besitzen und der Zeitaufwand zu hoch ist.

4.      Falsche Einschätzung des Immobilienwertes

Es empfiehlt sich, den Wert Ihrer Immobilie von einem Makler ermitteln zu lassen. Damit umgehen Sie, dass der Käufer von einem zu hohen Preis abgeschreckt wird. Im Gegenzug verschenken Sie kein Geld, wenn Sie den Verkaufspreis zu niedrig ansetzen.

5.      Unprofessionelles Exposé

Das Exposé ist die Visitenkarte Ihrer Immobilie und stellt die Grundlage für einen erfolgreichen Verkauf dar. Präsentieren Sie das Haus bestmöglich, aber bleiben Sie dabei ehrlich. Einladende Bilder sind das Herzstück eines Exposés und sollten professionell bei guten Lichtverhältnissen aufgenommen werden.

6.      Fehlende Unterlagen

Bei einem Hausverkauf ist es Voraussetzung, alle wichtigen Unterlagen parat zu haben. Dazu gehört der Energieausweis, der bereits bei Besichtigungen vorgelegt wird. Weitere Dokumente sind z.B. der Auszug aus dem Grundbuch, ein Grundrissplan, eine Statikberechnung des Gebäudes, Mess- und Wartungsprotokolle oder diverse Rechnungen zu beispielsweise Renovierungen.

7.      Unvorbereiteter Besichtigungstermin

Vor Besichtigungen sollten Sie sich auf mögliche Fragen der Interessenten vorbereiten. Räumen Sie das Haus außerdem gründlich auf und setzen Sie es optimal in Szene. Dabei kann Home-Staging helfen, das vom Immobilienmakler organisiert wird.

8.      Schlechte Erreichbarkeit

Es ist von großer Bedeutung, dass Sie für potenzielle Käufer per E-Mail und Telefon gut erreichbar sind. Zu späte Reaktionen können Misstrauen beim Interessenten auslösen.

9.      Keine zielführende Verhandlungsstrategie

Oft enden Besichtigungen in Preisverhandlungen. Auf diese bereiten Sie sich vor, indem Sie sich vorab Grenzen setzen und genaue Kriterien überlegen, nach denen Sie bei mehreren Interessenten eine Auswahl treffen.

10.   Fehler im Kaufvertrag

Vor dem Notartermin, bei dem der Hausverkauf besiegelt wird, sollten Sie noch einmal alle Dokumente und Angaben ausgiebig prüfen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, Rückfragen mit dem Notar innerhalb des Termins zu klären. 

Jacobsen Immobilienagentur – Ihr Ansprechpartner beim Hausverkauf

Bei Unklarheiten zum Thema Hausverkauf im Kreis Schleswig-Flensburg stehen wir Ihnen gerne zur Seite und unterstützen Sie mit unserer Expertise im gesamten Verkaufsprozess. Kontaktieren Sie uns gerne für eine individuelle Beratung.

Zurück zur News-Übersicht

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@jacobsen.immo
Tel.: 04621 989 636 0

Immobiliensuche

Jacobsen Immobilienagentur e.K.

Veränderung beginnt mit Vertrauen